[Gluga-Users] Fwd: Linux Cafe 9.9.2010 und Linux-Stammtisch am 15.9.2010

Bernd Stroessenreuther booboo at gluga.de
So Sep 5 21:02:51 CEST 2010


Hallo Gluga!

u. g. Einladung/Erinnerung ging gerade raus.

Die Teilnehmer des Linux-Cafe aus Nürnberg habe ich ganz ausdrücklich nochmal 
zu uns nach Altdorf eingeladen. Wir könnten beim Linux-Cafe in Nürnberg - ca. 
1 Woche vor unserem Stammtisch - da durchaus mal Präsenz zeigen und damit 
unter Beweis stellen, dass es auch hier in Altdorf einen aktiven Haufen von 
Linux-Begeisterten gibt und auch, dass uns diese Co-Produktion wichtig ist.

Erich hat ja schon geschrieben, dass er kommt und Mitfahrgelegenheiten ab 
Altdorf anbietet. Es wäre echt cool, wenn sich noch ein paar andere finden 
würden, die teilnehmen.

Kann bitte jeder kurz mal seinen aktuell geplanten Status schreiben oder 
ankreuzen?
[ ] Ja, will hin, brauche Mitfahrgelegenheit
[ ] Ja, will hin, komme selber direkt hin 
[ ] Weiss noch nicht
[ ] Nein, kann nicht kommen.

Auch aktive "Nein"-Stimmen sind wichtig, damit ich abschätzen kann, wie viele 
wir werden.

BTW - Details zum Linux-Cafe gibt's ebenfalls unter 
http://www.gluga.de/index.php?id=4&preP=4

Und dann hoffen wir darauf, dass im Gegenzug auch ein paar der Nürnberger 
Interesse an unserem Stammtisch haben, ja fast schon, dass wir überrannt 
werden von neuen Leuten...

Ach ja: Wem 9.9. und 15.9. noch nicht reichen um seinen Kalender zu füllen, 
der kann am 10.9. ab 19:00 Uhr noch mit zum Ubuntuusers-Stammtisch beim TSV 
Feucht. Ich fahre ab Altdorf und kann noch bis zu 6 Leute mitnehmen.

Wer Interesse hat, bitte auch mal kurz melden. Danke!

Nähere Infos zum Ubuntuusers-Stammtisch gibt's normalerweise unter 
http://wiki.ubuntuusers.de/Anwendertreffen/N%c3%bcrnberg
Nur im Moment gerade scheint der Server ein Problem zu haben. Vielleich ab 
morgen da nochmal draufgucken...

BooBoo

----------  Weitergeleitete Nachricht  ----------

Betreff: Linux Cafe 9.9.2010 und Linux-Stammtisch am 15.9.2010
Datum: Sonntag, 5. September 2010, 20:34:09
Von: Bernd Stroessenreuther <linux-cafe at stroessenreuther.net>
An: Horst.Schaller at stadt.nuernberg.de

Hallo liebe Linuxer,

die Infos zum ersten Linux Cafe im neuen Semester hatte ich ja schon 
geschickt. Hier nochmal zur Erinnerung: Am Donnerstag ist es so weit!!
(Nähere Infos nochmal unten.)
Ich hoffe, dass viele von Euch Zeit haben und kommen können, und dass das auch 
klappt, was wir uns vorgenommen hatten, nämlich mit dem Abendtermin die 
Attraktivität zu steigern.

Anschliessend auch gleich noch eine weitere Einladung:
Wir hatten ja auch beschlossen, mit der Gluga in Altdorf (www.gluga.de) eine 
Co-Produktion auszuprobieren.
Am
                          Mittwoch, 15.9.2010 ab 20:00 Uhr
findet daher in Altdorf der erste gemeinsame Linux-Stammtisch von Gluga und 
Linux-Cafe statt. Einfach mal einen netten Abend verbringen, über Themen rund 
um Linux oder auch ganz andere Themen diskutieren, ggf. auch mal Zeit, 
Freundschaften etwas zu vertiefen, was Trinken und ggf. auch Essen, usw.
Und wenn jemand aktuell gerade irgendein spezielles Problem rund um Linux hat: 
Da findet sich sicher auch ein geeigneter Ansprechpartner um das zu lösen.

Ich persönlich würde mich wirklich freuen, wenn diese Co-Produktion 
funktionieren könnte und wenn wir ein paar der Linux-Cafe-Teilnehmer am 15.9. 
bei uns in Altdorf begrüßen dürften.

Net- und Notebooks können mitgebracht werden, WLAN vorhanden. Aber auch ganz 
ohne Technik kann man einen schönen Abend haben.
Nähere Infos, Anfahrtsbeschreibung mit PKW oder VGN unter 
http://www.gluga.de/index.php?id=4&preP=4

BTW - Altdorf ist nicht so abgelegen, wie manch einer in Nürnberg glaubt. In 
einer halben Stunde ist man vom Hauptbahnhof aus mit der S-Bahn da - zu 
manchen Zielen innerhalb von Nürnberg ist man mit öffentlichen Verkehrsmitteln 
länger unterwegs.

BTW2 - Wie immer: Diese Mail gerne auch weiterleiten an andere Menschen, die 
sich für Linux und OpenSource-Software interessieren. Wir begrüßen immer auch 
gerne neue Leute in unserer Mitte.

Ich freue mich schon, Euch mal wieder zu treffen.
Bis dahin!
Bernd

----------  Weitergeleitete Nachricht  ----------

Betreff: Linux Cafe 9.9.2010 - Linux-Distributionen für Netbooks
Datum: Dienstag, 24. August 2010, 23:38:06
Von: Bernd Stroessenreuther <linux-cafe at stroessenreuther.net>
An: Horst.Schaller at stadt.nuernberg.de

Hallo liebe Freunde des Pinguins,

Horst hatte es ja schon angekündigt: Das neue Semester steht vor der Tür und 
unser Linux-Cafe hat einen neuen Termin:

Do  09.09.2010 um 18.00 Uhr

Der Ort bleibt aber gleich: Südpunkt, Raum 2.04

Bislang hatten wir uns noch nicht auf ein Thema geeinigt. Deshalb folgender 
Vorschlag von meiner Seite: Wir greifen ein Thema von unserer Wunschliste 
(Wiki) auf und schauen uns verschiedene Linux-Distributionen für Netbooks an.

Ganz am Anfang wurden Netbooks ja schon mit vorinstalliertem Linux 
ausgeliefert, der erste EEE-PC von Asus war hier Vorreiter. Inzwischen hat es 
aber ein einzelner Konzern mit seiner Marktmacht geschafft, Linux hier als 
Standard-Betriebssystem wieder zu verdrängen. Wir finden uns also bei den 
Netbooks im Moment in der gleichen Situation wieder, wie auch bei Notebooks 
und Desktop-PCs: Linux muss man selber installieren.

Die Situation ist aber gar nicht schlecht, es gibt mehrere Linux-
Distributionen, die vom Bedienkonzept her speziell auf die kleinen Geräte und 
Displays angepasst sind, besser als ein System aus Redmond das derzeit kann.

Wir wollen uns die gängigen Distributionen mal live anschauen:
Ubuntu-Netbook-Remix
Jolicloud
EasyPeasy
Kubuntu Netbook Edition
MeeGo for Netbooks

(Im Wiki auf der Moodle-Lernplattform unter http://vhs-freelearning.de gibt's 
schon etwas mehr Infos zu den einzelnen Distributionen.)

Es soll ein Workshop werden: Weniger Monolog des Referenten, sondern viel mehr 
live ausprobieren der einen oder anderen Distribution.
Wer möchte, kann sein Netbook mitbringen und es damit ausprobieren. Die 
Distributionen bieten ein Live-System, mit dem man alles testen kann ohne das 
installierte Betriebssystem zu verändern. Später kann man sich dann immer noch 
entscheiden ob und welche Distribution man installieren möchte.
Als Boot-Device empfielt es sich mindestens einen USB-Stick oder ein USB-CDROM-
Laufwerk und ein paar Rohlinge dabei zu haben. (Vielleicht sogar beides.)

Wer kein Netbook besitzt oder mitbringen möchte, hat - wie eigentlich immer - 
die Möglichkeit die Experimente in einer Virtuellen Maschine auf den 
Schulungs-PCs zu machen.

Wenn ich's schaffe, kommt ein paar Tage vorher nochmal eine kurze Mail zur 
Erinnerung.

Wie immer: Diese Mail gerne auch weiterleiten an andere Leute, die an dem 
Thema Interesse haben könnten.

Ich hoffe auf Euer zahlreiches Erscheinen,
   bis dann,
      Bernd

-------------------------------------------------------------
Grüße aus Altdorf,
   Bernd


Mehr Informationen über die Mailingliste Gluga-Users